National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland
Informationen zur National Coalition
 
In der National Coalition (NC) für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK) haben sich derzeit rund 110 bundesweit tätige Organisationen und Initiativen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zusammengeschlossen mit dem Ziel, die UN-KRK bekannt zu machen und ihre Umsetzung in Deutschland voranzubringen. Schirmherr ist der Vizepräsident des Deutschen Bundestages Herr Dr.h.c. Wolfgang Thierse.
Die Konvention über die Rechte des Kindes wurde am 20.11.1989 von der UN-Generalversammlung beschlossen. Sie ist das erste Abkommen, das die internationale Anerkennung der Menschenrechte von Kindern festschreibt und in 54 Artikeln völkerrechtlich verbindliche Mindeststandards zum Wohle von Kindern und Jugendlichen im Alter von 0-18 Jahren festlegt.
 
  Sie wurde inzwischen nahezu universell ratifiziert und ist deshalb das Menschenrechtsinstrument mit der höchsten Akzeptanz durch die internationale Staatengemeinschaft.
Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ als Rechtsträger der NC richtete im März 1996 eine Koordinierungsstelle ein. Derzeit wird diese aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziell gefördert.
Bei der Koordinierungsstelle sind auf Anfrage umfangreiche Informationen über den nationalen und internationalen Umsetzungsprozess erhältlich.
 

Die Geschäftsordnung der National Coalition
- deutsch -            - englisch -

Die Selbstdarstellung der National Coalition
- deutsch -            - englisch -