National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland
Kurzinfo zu Themennetzwerken der National Coalition:

An den Treffen der Themennetzwerke der National Coalition können interessierte Personen teilnehmen, die zu den jeweiligen Themen aus ihren Arbeitszusammenhängen etwas beitragen möchten.

Seitens der National Coalition können leider keine Reisekosten, Sitzungskosten etc. übernommen werden. Die Einladung zu den Treffen der Themennetzwerke erfolgt über die Sprecherin bzw. den Sprecher des jeweiligen Themennetzwerkes.

Im Rahmen der Koordinierungsgruppe der National Coalition (KoG) gibt es für die Themennetzwerke die Möglichkeit unter Tagesordnungspunkt 3 "Berichte aus den Themennetzwerken der NC", Anregungen zu einzelnen Themenbereichen, Vorschläge für Stellungnahmen o.ä. über die Geschäftsstelle der NC einzureichen. Bei Bedarf wird die Sprecherin bzw. der Sprecher des Themennetzwerkes in die Sitzung der Koordinierungsgruppe eingeladen, um das Anliegen des Themennetzwerkes zu erläutern.


Themennetzwerk "Kinder ohne deutschen Pass"

Das Netzwerk beschäftigt sich mit der Situation von Kindern mit Migrationshintergrund in Deutschland. Schwerpunkte sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Kinder in Flüchtlingsfamilien, Kinder in binationalen Familien und Kinder von Migrantinnen und Migranten.

Mehr dazu finden Sie >>> hier <<<


Themennetzwerk "Kinderrechte in Kindertageseinrichtungen, Schulen und Freizeiteinrichtungen"

Das Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die Rechte des Kindes den Nutzern (Kinder und Jugendliche) in ihrem alltäglichen Lebensumfeld (Kindergarten, Schule und Freizeiteinrichtungen) in konkreter Weise nahe zu bringen.

Mehr dazu finden Sie >>> hier <<<


Themennetzwerk "Kindergesundheit"

Mehr dazu finden Sie >>> hier <<<


Themennetzwerk "EU Kinderrechtsstrategie“ – Neuste Entwicklungen Kinderrechte in der Europäischen Union

Das Netzwerk wurde anlässlich der aktuellen Entwicklungen bezüglich der Kinderrechtsstrategie der Europäischen Union gegründet und hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, die Mitteilung der Europäischen Kommission im Hinblick auf eine EU-Kinderrechtsstrategie kritisch zu begleiten sowie die Mitgliedsorganisationen über die aktuellen Entwicklungen regelmäßig zu informieren.

Mehr dazu finden Sie >>> hier <<<